Satzung der Spargemeinschaft „Schmidt`s“                            Stand 10.08.08

 

 

Name_______________________________                                            Mitgliedsnummer  ____  / ________

 

 

§ 1.1       Die Spargemeinschaft „Schmidt`s“ stellt einen Sparschrank mit 60 Sparfächern zur Verfügung. Eigentümer ist die Sparkasse Rotenburg-Bremervörde.

 

§ 1.2       Das Gesamtsparguthaben wird bei der Sparkasse Rotenburg-Bremervörde zu dem jeweils gültigen Zinssatz für Spareinlagen mit gesetzlicher Kündigungsfrist verzinst.

                Die Kontoführungsgebühr wird anteilig vom Sparguthaben bedient. Rangfolge: 1. Strafgelder; 2. Zinsen; 3. Spareinlage.

 

§ 1.3                Verfügungen über das Sparkonto Nr. 1120038532 können von allen Mitgliedern des Vorstandes vorgenommen werden. Jede Verfügung muß im 4-Augen-Prinzip von einem weiteren Mitglied des Vorstandes geprüft und gegengezeichnet werden.

               

§ 1.4       Als Sparperiode wird ein Kalenderjahr zugrunde gelegt. Die Auszahlung erfolgt innerhalb der ersten zwei Dezemberwochen, so daß sich die Sparperiode im Gründungsjahr entsprechend verkürzt.

Im Gründungsjahr beginnt die Sparperiode am 16.01.05

Jeder Sparer hat das Recht, mit einer Frist von 3 Monaten zum Monatsende zu kündigen. Die dann erreichte Auszahlungssumme entspricht dem Sparguthaben inklusive den anteilig erworbenen Zinsen, die zum Fälligkeitsdatum auf dem Sparbuch gutgeschrieben sind.

 

§ 1.5       Der Vorstand der Spargemeinschaft wird durch einfache Mehrheit der anwesenden Sparer am Tage der Abstimmung gewählt.

Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

 

1. Vorsitzender

2. Vorsitzender

1. Kassierer

2. Kassierer

 

§ 1.6                Beschlüsse können nur von mindestens 2 Vorstandsmitgliedern gefaßt werden.

 

§ 1.7       Die Wahl des Vorstandes wird vom bestehenden Vorstand durchgeführt. Bei Stimmengleichheit im ersten Wahldurchgang entscheidet der nicht neu zu wählende Vorstand. Auf Mehrheitsbeschluß kann von der Spargemeinschaft eine Neuwahl einzelner oder mehrerer, jedoch nicht aller Vorstandsmitglieder beantragt werden. Der Antrag bedarf der Schriftform. Antrag auf Neuwahl des gesamten Vorstandes ist nicht möglich.

         Im Gründungsjahr wird der Vorstand von den Gründern bestimmt. Die jeweils aktuellen Vorstandsmitglieder sind der Anlage A zu entnehmen.

 

§ 2.1       Die 14-tägige Mindestsparsumme beträgt € 2,-. Diese ist nicht im Voraus leistbar.

Folgende Stückelungen sind zugelassen: alle Scheine, sowie Hartgeld ausschließlich in 1- und 2-Euro- Stücken. Beträge in falscher Stückelung fallen der Strafgeldsumme zugute.

 

§ 2.2       Bei Nichtzahlung wird ein Strafgeld in Höhe von € 2,00 pro Leerung fällig.

                Das Strafgeld wird bei Guthaben von der Sparsumme abgezogen.           

 

§ 2.3       Bei Nichtzahlung von mehr als 10 Wochen verliert der Sparer alle Anrechte an der Spargemeinschaft.

                Sein bis dahin gezahltes Geld verbleibt bis zur Auszahlung im Besitz der Spargemeinschaft.

                Die Sparsumme wird dem Sparer dann ohne Zinsen und sonstigen Vergütungen am Tage der Auszahlung übergeben.

 

§ 2.4       Vorzeitige Auszahlungen bedürfen dem Antrag eines Vorstandsbeschlusses. Der Entscheidung des Vorstandes ist Folge zu leisten.

 

§ 2.5       Sämtliche Daten und Summen werden vom Vorstand vertraulich sowie nach den jeweils gültigen gesetzlichen Bestimmungen behandelt.

 

§ 2.6       Am Ende einer Sparperiode organisiert der Vorstand ein Event, welches aus den Strafgeldern der Spargemeinschaft bedient wird. Sollten die Strafgelder nicht ausreichend sein, wird die Restsumme vom ausgerechneten Auszahlungsbetrag der teilnehmenden Mitglieder anteilig entnommen. Nicht-teilnehmende Sparclubmitglieder bekommen den Auszahlungsbetrag ausgezahlt. Der Auszahlungsbetrag ergibt sich aus der Sparsumme einschließlich der anteiligen Zinsen.

 

§ 2.7       Mit der Unterschrift erkennt jeder Sparer die Satzung an.

 

§ 2.8                Änderungen dieser Satzung bedürfen der Schriftform und werden vom Vorstand entschieden.

 

§ 3.0                Bekanntmachungen u.a. Leerungstermine sind der Infotafel bei den Sparfächern

                zu entnehmen.

 

§ 4.0       Die Sparperiode endet am 30.12. eines jeden Jahres.

 

Ort, Datum______________________________                                       Unterschrift ______________________________________

 

Adresse _______________________________________________________       e-mail:______________________________________